Projekte

Die Idee zum „TRIALOG Champions Cup“

Sport als Brückenbauer. Fußball als Symbol einer multikulturellen Gesellschaft.

Ein Profi-Fußballteam spiegelt auf eindrucksvolle Weise unsere heutige Gesellschaft wider. Man findet im Kader Spieler unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen Glaubens und unterschiedlicher Hautfarbe.

Unterschiede, die die Spieler aber nicht davon abhalten, an einem Strang zu ziehen und ein gemeinsames Ziel zu verfolgen. Die TRIALOG-Gründer Michael Galibov und Alexander Karakas setzen bewusst auf die positive Vorbildwirkung des Fußballs, um Jugendliche mit dieser Thematik zu erreichen.

Im Jahr 2008 wurde daher der „1. TRIALOG-Champions-Cup“ veranstaltet. Ein Projekt, um Respekt und Toleranz zu vermitteln. Und eine Idee, aus der bald viel mehr wurde.

Ball of Respect

Mai 2015

Der „Ball of Respect“ ist ein weißer Fußball – der von jüdischen, christlichen und muslimischen Jugendlichen in unterschiedlichen Farben bemalt wird.

Bilder

mehr >

TRIALOG Champions Cup 2012

10.10.2012

GURKERL ESSEN STATT GURKERL SCHIEBEN!

Der 5.TRIALOG Champions Cup war ein voller Erfolg. Interessantes Spiel, Showacts, Tanzeinlagen, viele Leute und eine lange und schöne After-Party organisiert by Tom’s Club!

Video

mehr >

TRIALOG Champions Cup 2011

5.10.2011, Horr-Stadion

Bereits zum zweiten Mal treten die TRIALOG-All-Stars gegen die Kampfmannschaft des FK Austria Wien an. Bereits am Nachmittag trifft die U14-Auswahl aller Wiener Schulen auf die U14-Mannschaft des FK Austria Wien.

BilderVideo | Ö3-Bericht

mehr >

TRIALOG Champions Cup 2010

7.10.2010, Horr-Stadion

Auf Einladung der Wiener Austria treffen die TRIALOG-All-Stars – in diesem Jahr unter Trainer Ivica Vastic – im Franz-Horr-Stadion auf die Kampfmannschaft des FK Austria Wien. Das Spiel lockt knapp 1.000 Zuschauer ins Stadion und viele Prominente – u. a. „Österreich“-Geschäftsführer Oliver Voigt, die Präsidentin des Wiener Stadtschulrates Susanne Brandsteidl, Ex-Justizministerin Karin Gastinger, Rechtsanwalt Manfred Ainedter und die Langzeit-TRIALOG-Partner Ali Rahimi und Kurt Mann.

Bilder | Video 1 | Video 2Video 3 |
Radiobeitrag Arabella

mehr >

TRIALOG Champions Cup 2009

27.5.2009

Vier interreligiöse Teams – bestehend aus jungen, engagierten und fußballbegeisterten Juden, Christen und Muslimen – treffen in der jüdischen Sporthalle S.C. HAKOAH aufeinander. Insgesamt sind 48 Personen am Fest für Respekt und Toleranz beteiligt, darunter auch zahlreiche Promis wie Schwimm-Star Markus Rogan, ÖFB-Co-Trainer und TV-Analytiker Manfred Zsak, ÖFB-Tormanntrainer Franz Wohlfahrt, Ex-ÖFB-Frauen-Teamchef Ernst Weber (+), der Bäckerei-Eigentümer Kurt Mann und Großunternehmer Ali Rahimi.

BilderVideo

mehr >

Friedensbrot

18.3. - 4.6.2009

Eine Weltsensation!

Das „TRIALOG-Institut“ startet am 18.3.09 mit dem Verkauf des WELTWEIT (!) ERSTEN FRIEDENSBROTES, in Kooperation mit der Bäckerei „Der Mann“.

Bilder | Video

mehr >

TRIALOG Champions Cup 2008

24.6.2008

23 junge Juden, Christen und Muslime spielen gemeinsam Fußball – die Botschaft des Tages: Der interreligiöse TRIALOG funktioniert. Insgesamt kommen 20 Zuschauer in die jüdische Sporthalle S.C. HAKOAH und (er)leben Respekt und Toleranz.

Video

TRIALOG Award Night 08 (Friedenskonzert)

24.6.2008

Das Trialog-Institut feiert seinen Ersten öffentlichen Auftritt mit dem Friedenskonzert und die Verleihung seiner TRIALOG-Awards im Hotel Marriott. Ehrengast: Scheich Mohamed Bin Issa Als Jaber (TRIALOG-Person des Jahres 2008)

Bilder | Video 1 | Video 2

mehr >

TRIALOG stellt sich vor

12.6.2008

Auf der Pressekonferenz im Hotel Marriott hat das TRIALOG-Institut sich der Öffentlichkeit präsentiert. Weiters wurden die Projekte für das Jahr 2008 wie den „TRIALOG Champions Cup“ und die „TRIALOG Award Night“ 2008 präsentiert.

Bilder

TRIALOG Entstehung

14.6.2007

„Gemeinsame Werte bei Juden, Christen und Moslems mit der
US-Vizeaussenministerin“

http://www.trialoginstitut.at/fotos/fotos/trialog-fotos/die-idee-von-trialog-wird-geboren-2007/

Bilder 1 | Bilder 2 | Video

mehr >